Darmstädter Straßenbahn
Menü  
  Home
  News
  Bilder (neu)
  Bilder
  Museumswagen
  Fuhrpark der HEAG
  Extern vorhandene Triebwagen
  Ehemalige Fahrzeugserien der HEAG
  => Geschichte
  => Tabelle zur Nummernvergabe der HEAG
  => Serie 1-18
  => Serie 101-106
  => ST1
  => ST2
  => SB1
  => SB2
  => ST3
  => SB3
  => SB4
  => ST4
  => ST5
  => SB5
  => ST0
  => SB6
  => ST6
  => ST7
  => ST8
  => SB7
  => ST9
  => ST10
  => ST11
  => SB8
  Links
  Umfragen
  Strecken/Linien
  Literatur
  Gästebuch
  Impressum
  Letzte Änderungen
  Zukunftsvisionen
  In eigener Sache
  ©Copyright
  Nur für mich!
Betreiber: R. Riecken
SB5
Serie SB5

Nach dem 2. Weltkrieg waren viele Fahrzeuge stark beschädigt und/oder in Folge des Material- und Personalmangels während der Kriegsjahre stark abgewirtschaftet. Die hohen Fahrgastzahlen, die mit über 30 Mio./Jahr so hoch waren wie nie zuvor, sorgten hingegen für einen hohen Fahrzeugbedarf. Um die Diskrepanz zwischen Betriebsbestand und -bedarf decken zu können, beschaffte Darmstadt (wie die meisten anderen deustchen Städte auch) sogenannte Kriegsstraßenbahnwagen KSW. Dazu wurden 5 Trieb- und 9 Beiwagen in den Jahren 1948 und 1949 beschafft. Sie wurden als ST5 (Triebwagen, Nummern 81-85) bzw. SB5 (Beiwagen, Nummern 171-179) bezeichnet.

Von den Beiwagen wurden 2 Bauserien bei Uerdingen beschafft. Die erste Serie (171-177) verfügten über kein Fahrgestell (d.h. ein Rahmen, in dem die Achsen und Räder gelagert sind) und wurden 1948 geliefert. 1949 folgte die 2. Serie mit Fahrgestell (178 und 179).

Die Beiwagen wurden bis in die 1970er eingesetzt. Sie wurden dabei mit nahezu allem gekuppelt, was in Darmstadt vorhanden war. Häufig waren Einsätze mit den Triebwagen der Serien ST3, ST4 und ST5, aber auch die Gelenktriebwagen wurden in den 1960er-Jahren mit SB5 behängt.

Zuletzt kamen die Beiwagen als EInsatzwagen zum Einsatz, ehe sie in den 1970er Jahren sukzessive ausgemustert wurden. Die meisten Fahrzeuge wurden dabei verschrottet, 3 kamen zu Museen. Beiwagen 171 ist bis heute erhalten und wird derzeit aufgearbeitet.

Technische Daten:
  • Nummern: 171-179
  • Baujahr: 1948 / 1949*
  • Hersteller: Uerdingen
  • Gewicht: 6,0 t / 6,5 t*
  • Gesamtlänge: 11,56 m
  • Kastenlänge: 10,40 m
  • Achsstand: 3,0 m
  • Breite: 2,2 m
  • Höhe üb. SOK: 3,055 m
  • Stundenleistung: --- kW
  • Sitzplätze: 16
  • Sonstiges: KSW
* Wagen 178 und 179 mit Fahrgestell

Verbleib:
  • 171: 1977 → Tramclub Darmstadt / Schönau (Odw); 04.05.1995 → Naumburg; 26.08.2002 → Arge historische HEAG-Fahrzeuge; 2006 → Aufarbeitung begonnen; 2012 → HEAG
  • 172: 1975 → ausgemustert
  • 173: 1975 → ausgemustert
  • 174: 1977 → HSM Hanover-Wehmingen; 1997 → verschrottet
  • 175: 1976 → ausgemustert
  • 176: 1978 → ausgemustert
  • 177: 18.02.1970 → ausgemustert
  • 178: 16.04.1973 → Eurotram Klagenfurt; 1978 HSM Hanover-Wehmingen; 1989 → verschrottet
  • 179: 10.11.1971 → ausgemustert
Letze Änderung: 06.12.2012
Login:  
 
Benutzername:
Kennwort:
 
Facebook Like-Button  
   
Werbung  
   
Infos:  
  Im linken Menü können Sie die gewünschte Unterseite wählen.

Da diese Seite aktuell noch in Arbeit ist, sind noch nicht alle Seiten bearbeitet.

Falls Ihnen inhaltliche Fehler auffallen oder falls Sie Informationen vermissen, wenden Sie sich bitte einfach ueber das Kontaktformular an mich.

Copyright siehe Menü.

Danke für Ihr Interresse!
 
Aktuelle Meldungen:  
  keine aktuelle Meldungen  
Insgesamt haben sich seit dem 1.November 2007 51901 Besucher (141397 Hits) diese Seite angesehen!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=